Internationale Deutsche Meisterschaft 2011 Rotating Header Image

Aus Sicht der Wettfahrtleitung II

Einige Teilnehmer haben mich gefragt, warum das Bojenauslegen bzw. auch das Umbauen des ganzen Kurses so lange gedauert hat oder wir die Start/Zielliene nicht für den Zieleinlauf verkürzt haben. Der Grund ist relativ simpel: Im Gegensatz zu vielen Seen in der Umgebung ist der Werbellinsee recht tief, Wassertiefen zwischen 30 und 40 Metern sind normal, die tiefste Stelle hat dann etwas über 50 Meter. Beide Bojenlegerboote hatten jeweils über 100 Meter Leine dabei, zusätzlich gab es auf dem Startschiff noch Reserveleinen, die teilweise zum Einsatz kamen.

Das obige Video zeigt das Tiefenprofil vom Werbellinsee recht gut.

Comments are closed.